Warum tun wir das?

Digitale Medien bestimmen mehr und mehr unseren Alltag. Doch nicht alle Menschen verfügen über die notwendige Hardware um diese Medien auch zu nutzen. Gerade jetzt, bei geschlossenen Schulen und computergestütztem Home-Schooling, zeigen sich große Unterschiede in den Lernerfolgen unserer Kinder. Nicht alle Familien verfügen über einen Internet-Zugang und einen Computer mit Drucker. Die SchülerInnen können dann die digitalen Lern-Angebote der Schule nicht nutzen und werden somit ausgeschlossen. Wir möchten es mehr SchülerInnen ermöglichen zuhause mit einem Computer lernen zu können.

Dafür sammeln wir Laptops, Tablets, Smartphones und auch Drucker, Scanner und Zubehör wie Tastaturen und Mäuse. Wir bereiten diese auf und verschenken die Geräte an SchülerInnen die aufgrund Ihrer momentanen Lebenssituation nicht über die notwendige Ausstattung zum digitalen Lernen verfügen. Danach stehen wir gerne unterstützend zur Seite um Fragen zu klären, die ersten Schritte zu begleiten. Die Hardware wird von Privatpersonen und Unternehmen gespendet. Wir garantieren ein sicheres Löschen aller Datenträger und bieten den Spendern aber auch detaillierte Anleitungen diesen Schritt selbst zu übernehmen.

Und außerdem:

  • die Herstellung eines Computers verbraucht in hohem Maße kostbare Rohstoffe, die nur zu einem geringen Teil bei der Entsorgung wiedergewonnen werden können.
  • Auch wenn ein Computer in Unternehmen nach wenigen Jahren finanziell abgeschrieben wurde gehört er auf keinen Fall auf den Schrott, wenn er noch funktioniert.
  • Wir unterstützen bei der längeren Nutzung von Computern durch den Umstieg auf ein effektives Betriebssystem (Linux) und helfen so unnötige Neuanschaffungen zu vermeiden.
  • Wir fördern die persönliche digitale Autonomie durch Verwendung freier, quelloffener Software.
  • Wir arbeiten ehrenamtlich.